Agnes Müller

Agnes in Agnes Müller

Agnes Müller

Spielzeit 2009 bis 2011

Agnes Müller weckt seit 1984 das Vertrauen ihrer Mitmenschen.
Verständnisvoll, einfühlsam, kritisch abwägend mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und Hang zur Sentimentalität war sie bereits im Schultheater für die Rolle der Barblin in Max Frischs ANDORRA prädestiniert.
Während des Studiums in Berlin war sie an kleineren Theaterprojekten beteiligt, sehnte sich jedoch seit dem Ende ihrer Schulzeit immer wieder nach einem festen Ensemble.
Beim Schillerabend „Kenn ’se Schillern?“ im Schillerhaus Leipzig wurde sie neugierig auf die »Erben Schillers«. Die Lust wuchs, selbst wieder regelmäßig zu spielen.

Im Jahr 2011 entwickelte sie als Schauspielerin die Rolle der Gerda (DIE SCHNEEKÖNIGIN) maßgeblich mit. Gemeinsam mit ihrem Spielpartner Sebastian Braun entwickelte sie in umfangreichen Improvisationen die Grundkonstellation der Hauptfiguren. Das Ensemble verdankt ihr zahlreiche Regie-Einfälle und einen gruppendynamisch solidarisierenden Einfluss auf die Probenarbeit. Nur zwei Jahre war sie bei Schillers Erben. Leider verließ sie Leipzig im Herbst 2011 und übergab die Rolle der Gerda an Marie Siewert.

Rollen

Korrespondentin Agnes, Luise in DIE SCHILLERS ERBEN SILVESTERGALA ’10

Bühnenfotos

Schreibe eine Antwort

Add video comment

Silvester ins Theater ?

Aber gern doch! Schillers Erben präsentieren ihr neues Stück, ein kleines Büffet, Sekt und weitere Überraschungen!

Schillers Erben e.V.

Gerade planen wir unsere nächste Produktion.

Best Of